Suche
  • Kommunikation für Naturschützer
  • silke@erdhaftig-natursicht.de / +541 7707215
Suche Menü

Paradebeispiel für einen ökologischen Hofkreislauf

Sabine Schlimm kocht gerne, schreibt Kochbücher und mehr. Sie hat sich seit einiger Zeit bei einer solidarischen Landwirtschaft eingemietet. Unter anderem lernte sie, warum Tierhaltung wichtig ist für den ökologischen Hofkreislauf und damit auch der Verzehr dieser Tiere. Darüber berichtet sie sehr aufschlussreich in ihrem Blogartikel: Vom Käse- zum Wurstbrot: Warum ich mich dazu verpflichtet habe, regelmäßig Fleisch zu essen

Gute Idee: Kooperation mit Regionalen Umweltbildungszentren

Die Grundschule Dissen liegt in einer kleinen Gemeinde am Fuße des Teutoburger Waldes. Vor einigen Jahren ging sie eine so genannte Gartenkooperative mit dem Regionalen Umweltbildungszentrum Noller Schlucht in der Nähe ein. Wie sich diese Kooperation ganz konkret auf die Garten-AG auswirkt, erfuhr ich im Rahmen meiner Tätigkeit als freie Journalistin für die Neue Osnabrücker Zeitung vor kurzem: Schmackhaft und lehrreich (verlinkt auf Artikel)

Audio: Es ist etwas im Busch…

Man merkt an der Art, wie die Vögel kommunizieren oft, ob alles in Ordnung ist, ob sich eine Katze anschleicht oder etwas im Busch ist. Letzteres war wortwörtlich neulich der Casus knacktus. Eine Sippe Spatzen genoss die Früchte unserer Felsenbirne als eine Heckenbraunelle ebenfalls den Strauch nutzen wollte. Das typische Spatzen-Palaver änderte sich rhythmisch sofort und klang deutlich energisch-aufgebracht. Ein ganz anderes Sprachmuster als sonst: Read more