Suche
  • Kommunikation für Naturschützer
  • kontakt@silkebicker.de / +541 7707215
Suche Menü

Loccum 2016: Gestaltung im Wald…

… kann intim sein. Das erfahren Teilnehmer beider Geschlechter immer wieder in meinem Workshop LandArt. Was ein vorbei Spazierender sieht, sind Naturmaterialien zusammensuchende und auf andere Art zusammenbringende Menschen. Daraus können hübsche Installationen entstehen oder etwas ganz anderes. Das, was LandArt ausmacht,  sieht man nicht. Akteure spüren es in sich. Die Gestaltung geschieht wie absichtslos aus dem Unbewussten heraus und ist dennoch nicht esoterischer Natur.

landartworkshop-loccum2016_erdhaftig-de

Manchmal kommen am Boden liegende Kunstwerke dabei heraus, manchmal hängt etwas in der Luft, in den Bäumen oder… Man weiß nie (nein, auch ich nicht), was am Ende dabei heraus- und herumkommt.

Die Künstler sehen darin etwas völlig anderes als Außenstehende. Bei der anschließenden „Vernissage“ erfahren sie von den anderen Teilnehmern oft selbst ungeahnte Einsichten.
Jeder kann LandArt erschaffen – ob zwölf oder sechsundachtzig Jahre zählend. Das Besondere an diesem Workshop fasste ein Teilnehmer kurz und bündig zusammen:

„Gestaltung, neue Ideen – gefiel mir richtig gut. Die Durchführung war für mich neu, ungewohnt und interessant.“
Horst Theilmann