Suche
  • Kommunikation für Naturschützer
  • kontakt@silkebicker.de / +541 7707215
Suche Menü

Silke Bicker

Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsentwicklung
Zertifikationen: Lehrende der Erwachsenen- und Weiterbildung (UNI Oldenburg), Moderatorin (Move e. V.), Naturerlebnispädagogin (CreNatur), Wildnispädagogin (Wildnisschule)

Das tue ich gerne: schreiben, beraten, Ideen spinnen, interaktiv lehren und mich freuen, wenn die Teilnehmer mitmachen. Sehen, wie die Saat aufgeht. Fröhlich, mit krausem Sinn und klar strukturiert. Blick auf das große Ganze.

Das ist mir wichtig: Wertschätzung, Ehrlichkeit, Offenheit, Humor und sich selbst nicht zu ernst nehmen. Boden und Wildpflanzen, Gefiederte und fellige Leute. Zufriedene Kunden und Teilnehmer.

Dafür engagiere ich mich: Für mehr Schutz für den Boden unter unseren Füßen unterstütze ich die Kampagne „People for Soil„. In Osnabrück netzwerke ich unter anderem als Klimabotschafterin der Stadt.

Das ist eine der größten Umweltsünden für mich: … deutlich mehr zu kaufen als man tatsächlich nutzt und nach kurzer Zeit wieder wegzuwerfen. Wie zum Beispiel diese unsäglichen Wegwerf-Becher „to-go“ aus Pappe oder/und Plastik oder Getränke aus Alukapseln.

Das können Sie für unsere Umwelt tun: Langhaltende Alltagsgegenstände kaufen, wie klassisch-zeitlose Möbel und Kleidung, an denen man jahrelang Freude hat. Das gilt übrigens auch für Handys, Tablets und Phablets. Und:

  • Heimische Hecken mit Blüten und Früchten pflanzen, die Singvögeln, Kleinsäugern und Insekten den Großteil des Jahres über Nahrung und Verstecke bietet.
  • Sich gut mit heimischen Produkten zu ernähren statt jedem Ernährungstrend hinterher zu hecheln. Wer braucht Chiasamen, wenn er Leinsamen kaufen kann? Wer braucht Palmöl, wenn Raps-, Oliven- und Leinöl hochwertig in Europa produziert werden?
  • Garten und Vorgarten ordentlich mit heimischen Gewächsen bepflanzen – ja, das geht auch pflegeleicht! Und sorgt dafür, dass Starkregen rasch im Boden versickert. Hochwasservorsorge beginnt zuhause.

Das wünsche ich mir: Eine Welt in der Pflanzen eine ebenso große Lobby wie Tiere haben.